Seite auswählen

Vitalität und Gesundheit mit natürlichen Mitteln

Wir alle kennen das Phänomen, wenn wir zum Arzt gehen, um uns durchchecken zu lassen. Gesund geht man in die Praxis und mit zahlreichen Krankheiten kommt man wieder heraus. Damit dies aber erst gar nicht der Fall ist, kann jeder etwas tun, um die Gesundhaltung zu unterstützen – und das vollkommen ohne Medikamente. Natürlich ist ein gesundes und ausgewogenes Essen wichtig und auch Sport kann zur Gesundhaltung beitragen. Dennoch dürfen wir uns ruhig ab und zu etwas gönnen und ein Stück Schokolade oder fettige und ungesunde Pommes oder ein ordentliches Steak essen. Nur übertreiben sollte man es nicht und definitiv gesunde Lebensmittel vorziehen.

Auch Fleisch kann gesund sein

Fleisch ist im Grunde nicht schlecht oder ungesund. Es wird nur ungesund, wenn es zu oft verspeist wird. Vor allem Schweinefleisch ist beispielsweise für Patienten, die an Arthrose leiden, eher nicht empfehlenswert, da es einen zu hohen Anteil an Arachidonsäure hat. Diese spielt vor allem bei Entzündungsprozessen eine große Rolle und ist somit für Arthrose Patienten natürlich nicht geeignet. Daher sollten Menschen mit diesen Beschwerden besser auf Huhn oder Rindfleisch zurückgreifen.

 

Gemüse und Obst

Gemüse und Obst sind natürlich wichtige Lieferanten von Vitaminen, Spurenelementen und Mineralstoffen. Daher sollten mindestens 5 Portionen Obst und Gemüse auf dem täglichen Speiseplan stehen. Auf Obst und Gemüse kann praktisch nicht verzichtet werden, wenn man nicht an einer Mangelernährung erkranken möchte. Viele versuchen dies zwar mit Nahrungsergänzungsmitteln auszugleichen, was aber fast nicht möglich ist. Die Kombination von Obst und Gemüse und Nahrungsergänzungsmitteln, auf pflanzlicher Basis hingegen, ist hervorragend, um den Körper mit allen wichtigen Stoffen zu versorgen.

Nahrungsergänzungsmittel, nicht immer gesund

Unter Nahrungsergänzungsmittel fallen viele Mittel. Darunter sind nicht nur pflanzliche und gesunde Pflanzen in Pillen- oder Kapselform, sondern auch künstlich hergestellte Mittel, die diesen Begriff tragen dürfen.

 

Nahrungsergänzungsmittel sind aber nur dann wirklich interessant, wenn sie auf pflanzlicher Basis sind und nicht im Labor mit künstlichen Vitaminen versetzt wurden. Am Vitamin C lässt sich dies gut erklären. Vitamin C ist ein Komplex aus Stoffen, der nur komplett in Gemüse oder Obst vorhanden ist. Vitamin C Pillen, die im Labor hergestellt wurden, verfügen beispielsweise nicht über diese Zusammensetzung, wie sie in Pflanzen vorhanden ist. Hier fehlen wichtige Komponenten, damit das Vitamin C so wirken kann, wie es eigentlich sein sollte.

Außerdem sind viele künstlich hergestellte Nahrungsergänzungsmittel nur mit einer Komponente, wie zum Beispiel Omega-3-Fettsäure, versehen. In pflanzlichen Mitteln hingegen ist eine ganze Bandbreite vorhanden. Hier sind nicht nur die wichtigen Fettsäuren, sondern auch Vitamine und Mineralstoffe und mehr enthalten, von denen der gesamte Organismus profitiert.

Aus diesem Grund sind viele Nahrungsergänzungsmittel relativ wertlos, da sie beispielsweise nicht über alle Komponenten der Vitamingruppe verfügen, wie sie in der Natur vorkommen. Sind die Nahrungsergänzungsmittel allerdings auf pflanzlicher Basis, können sie tatsächlich zur Gesundhaltung beitragen.

Wichtige Stoffe werden dem Körper zugeführt, was sich dann wiederum auch an hervorragenden Blutwerten zeigen kann. Doch auch Beschwerden, wie etwa entzündliche Prozesse im Körper, können gelindert werden und so das Lebensgefühl deutlich steigern. Insbesondere Patienten, die chronisch entzündlichen Krankheiten haben, können von pflanzlichen Nahrungsergänzungsmitteln profitieren. So zum Beispiel die Grünlippmuschel, die als Nahrungsergänzungsmittel gilt, aber vollkommen natürlich ist. Die Inhaltsstoffe können Knorpelschäden und Gelenkprobleme lindern. Doch auch Camu Camu, welches ein absoluter Vitamin C Booster ist, kann gegen Herz-Kreislauf-Erkrankungen vorbeugen, Grippe Viren den Kampf ansagen und gleichzeitig auch als Faltenkiller seinen Dienst verrichten.

 

Superfood – pflanzlich, gesund und hilfreich

Zahlreiche Superfoods sind, wie pflanzliche Nahrungsergänzungsmittel hervorragend geeignet, um den Körper vital und fit zu halten. Sie beinhalten zahlreiche Stoffe, die dem Organismus zugutekommen und so bei Beschwerden helfen können. Chia Samen beispielsweise können Verdauungsbeschwerden lindern und bei Durchfall wie auch bei Verstopfung Abhilfe schaffen und helfen sogar dabei den Körper zu entgiften.

Doch auch andere Superfoods wie etwa das Moringa Pulver, Kurkuma oder Kokosöl können bei zahlreichen Beschwerden helfen und auch vorbeugen eingenommen werden. Moringa, wie auch Kurkuma und Kokosöl sind beispielsweise alle hervorragende pflanzliche Produkte, die für das Gehirn von großer Bedeutung sind. Sie sollen, bei regelmäßiger Einnahme, vor degenerativen Krankheiten schützen und so Demenz und Alzheimer den Kampf ansagen.

Glücklicherweise besinnen sich die Menschen mittlerweile wieder auf die natürlichen Mittel, die bei der Gesundhaltung des Körpers unterstützend wirken. Denn leider wurde in den letzten Jahren viel Schindluder mit Medikamenten getrieben, nur um den Profit zu erhöhen. Ein Stück Ingwer kann bei Übelkeit sogar besser wirken, als eine Pille, die zudem noch zahlreiche Nebenwirkungen aufweist.

Vor allem an den vielen antibiotikaresistenten Keimen kann man sehen, dass in unserem Gesundheitssystem irgendetwas schief läuft. Ein natürliches Antibiotika, wie es etwa Manuka Honig ist, kann durchaus mehr bewirken, als ein künstlich hergestellte Medikament, welches leider oftmals gar nicht mehr wirken kann, da die Keime und Erreger resistent gegen diese sind. Weshalb also den Körper unnötig belasten, wenn die Natur alles bereithält, was man benötigt.

Das könnte Sie auch interessieren

Detox Kur

Detox Kur und was steckt dahinter? | Anleitung, PlanImmer öfter hört man mittlerweile von der Detox Kur und dass zahlreiche Blogger Selbstversuche unternehmen, um sie dann mit ihren Lesern zu teilen. Aber was ist das überhaupt und was macht man dabei? Ist es sinnvoll...

Lachsöl

Lachsöl für Mensch und TierLachsöl ist gesund und ein Jungbrunnen für den ganzen Körper. Doch nicht nur Menschen profitieren von dem hervorragenden Öl, sondern auch auf die Haustiere hat das Lachsöl eine positive Wirkung. Lachsöl ist voller gesunder Fettsäuren und ist...

Wer schreibt hier

Herbert Havera

Herbert Havera ist Autor und beschäftigt sich schon seit mehreren Jahren mit der Thematik Ernährung/ Gesundheit. In seiner Recherche sind mehrere Stunden an Arbeit geflossen bzw. stehen wir generell im engen Kontakt mit Forschungseinrichtungen, Mediziner und Anwendern. Dank der wertvollen Informationen aus unserem Netzwerk, sind wir in der Lage stets fundierte Informationen rund um Heilmittel bieten, die uns die Natur freiwillig anbietet. Der enorme Vorteil von Naturheilmitteln ist, dass sie meistens frei von Nebenwirkungen sind. Dennoch dürfen sie nicht hemmungslos konsumiert werden. Wir klären Sie darüber auf, welche Tagesdosis unbedenklich, ideal und nicht mehr gesund ist. Denn wie Paracelsus schon sagte: „Nichts ist Gift, alles ist Gift – alleine die Dosis macht das Gift“.  Wir bieten Ihnen Informationen stets nach einer fundierten Recherche. Wir forschen intensiv nach den neuesten Studien, in denen sich die Naturheilmittel unter strengen Tests bewähren mussten. Und wo sich ein angepriesenes Mittel nachweislich als Mummenschanz und Quacksalberei entpuppt hat, lassen wir Sie das ebenfalls wissen. 

Quellenangabe

Marie Ellis, Fruit and veg consumption tied to mental health, 24. September 2014, Medical News Today

Honor Whiteman, Eating more fruits, vegetables boosts psychological well-being in just 2 weeks, 10. Februar 2017, Medical News Today

Stranges S et al., Major health-related behaviours and mental well-being in the general population: the Health Survey for England, BMJ Open, September 2014

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen