Seite auswählen

Lachsöl

für Mensch und Tier

Lachsöl ist gesund und ein Jungbrunnen für den ganzen Körper. Doch nicht nur Menschen profitieren von dem hervorragenden Öl, sondern auch auf die Haustiere hat das Lachsöl eine positive Wirkung. Lachsöl ist voller gesunder Fettsäuren und ist deutlich reichhaltiger als der Lachs selbst, da die Fettsäuren geballt im Lachsöl vorhanden sind. Doch auch eine geringer aber wichtiger Anteil Vitamin A und D sind in dem wertvollen Öl enthalten, und die Kombination der unterschiedlichen Wirkstoffe ist nahezu perfekt, damit sie gut vom Körper aufgenommen werden können

Lachsöl ist nicht gleich Lachsöl

Insbesondere das Lachsöl aus Wildfang hat jede Menge Vorteile, da sich wilder Lachs aus Krill ernährt. Dies heißt, dass er so nicht nur die wichtigen Fettsäuren in sich trägt, sondern auch das Antioxidans Astaxanthin. Dieses ist zum einen für die orange Farbe des Lachses zuständig und zum anderen ein Anti-Falten-Killer.

Außerdem sind im wilden Lachs deutlich mehr Omega-3-Fettsäuren enthalten als beim Lachs aus Aquakultur. Denn insbesondere die Fische aus der Zucht werden selten mit artgerechtem Futter gezüchtet und enthalten so deutlich weniger der wertvollen Nährstoffe. Zudem kommt es auch immer wieder vor, dass bei Räucherlachs das Futter künstlich verringert und entzogen wird. Daher sollte entweder auf Wildlachs zurückgegriffen werden oder auf die so beliebten Lachsöl Kapseln.

 

Inhaltsstoffe

Lachsöl besteht vor allem aus den sogenannten Triglyceriden, also aus etwa 43 Prozent ungesättigten Fettsäuren, circa 35 Prozent mehrfach ungesättigten Fettsäuren und zu etwa 22 Prozent aus gesättigten Fettsäuren. Doch auch Vitamin A und D ist im Lachsöl enthalten.

Insbesondere die Omega-3-Fettsäuren in Kombination mit Astaxanthin ergänzen sich hervorragend und beide Stoffe können so besser vom Körper aufgenommen werden. Dabei wirkt Astaxanthin nicht nur gesundheitsfördernd, sondern soll auch den LDL-Cholesterinwert im Blut senken. Dies heißt, dass das Risiko an Herz-Kreislauf-Erkrankungen deutlich gesenkt werden kann. Doch auch die entzündungshemmende Eigenschaft ist nicht von der Hand zu weisen.

 

Lachsöl für Haustiere

Auch für Haustiere hat das Lachsöl eine positive Wirkung und kann gesundheitsfördernd wirken. Das wertvolle Öl wird einfach unters Futter gemischt, um dem Vierbeiner etwas Gutes zu tun. Insbesondere bei Hautproblemen und Ekzemen kann das Lachsöl die Heilung verbessern und auch Mangelerscheinungen entgegenwirken. Das Fell wird wieder glänzend und sogar eine positive Wirkung auf das Herz-Kreislaufsystem wird dem Lachsöl bei Hunden nachgesagt. Viele Hundebesitzer geben zudem auch Lachsöl, wenn ein Fellwechsel ansteht oder wenn sie barfen. So können dem Hund eine extra Portion Omega-3 und Omega-6-Fettsäuren verabreicht werden.

 

Weitere Informationen zum Thema Lachsöl für Hunde  unter: https://schnueffelfreunde.de/lachsoel-oele-fuer-hunde/

 

Auch für Katzen ist Lachsöl durchaus empfehlenswert und es kann entweder ins Futter gemischt werden oder es wird mit einer Spritze direkt ins Maul gespritzt. Vor allem bei Eosinophiles Granulom, einer Hauterkrankung, die auch die Maulhöhle betrifft, soll sich das Lachsöl sehr gut bewährt haben.

Doch Vorsicht beim Kauf von Lachsöl für Haustiere. Mittlerweile sind Produkte auf dem Markt, die speziell für die Tiere entwickelt wurden. Denn gerade bei den Lachsöl Produkten für den Menschen sind oftmals noch Vitamine beigemischt, die für die Haustiere nicht unbedingt geeignet sind. Daher sollte entweder auf ein spezielles Lachsöl für Haustiere zurückgegriffen werden oder aber es sollte beim Kauf von Lachsöl auf ein reines und hochwertiges Produkt geachtet werden.

 

Nebenwirkungen

Lachsöl hat im Grunde nur positive Nebenwirkungen. In zahlreichen Studien konnten bisher keine Begleiterscheinungen auftreten. Einzig und allein der Geschmack von Lachsöl ist gewöhnungsbedürftig, weshalb sehr gerne auf die Kapseln mit Lachsöl zurückgegriffen wird.

Eingenommen werden dreimal täglich je 2 Kapseln mit Lachsöl vor den Mahlzeiten. Die letzte Gabe kann auch vor dem Schlafen gehen eingenommen werden.

Lachsöl ist ein wichtiger Helfer, wenn es um die Unterstützung der Gesundheit geht. Natürlich sind die Lachsöl Produkte kein Wundermittel, können aber den Körper und den Organismus bei der Gesundhaltung unterstützen und Mangelerscheinungen vorbeugen. Für Mensch und Tier ist es daher empfehlenswert Lachsöl Produkte einzunehmen.

Das könnte Sie auch interessieren

Vitalität und Gesundheit mit natürlichen Mitteln

Vitalität und Gesundheit mit natürlichen MittelnWir alle kennen das Phänomen, wenn wir zum Arzt gehen, um uns durchchecken zu lassen. Gesund geht man in die Praxis und mit zahlreichen Krankheiten kommt man wieder heraus. Damit dies aber erst gar nicht der Fall ist,...

Detox Kur

Detox Kur und was steckt dahinter? | Anleitung, PlanImmer öfter hört man mittlerweile von der Detox Kur und dass zahlreiche Blogger Selbstversuche unternehmen, um sie dann mit ihren Lesern zu teilen. Aber was ist das überhaupt und was macht man dabei? Ist es sinnvoll...

Wer schreibt hier

Herbert Havera

Herbert Havera ist Autor und beschäftigt sich schon seit mehreren Jahren mit der Thematik Ernährung/ Gesundheit. In seiner Recherche sind mehrere Stunden an Arbeit geflossen bzw. stehen wir generell im engen Kontakt mit Forschungseinrichtungen, Mediziner und Anwendern. Dank der wertvollen Informationen aus unserem Netzwerk, sind wir in der Lage stets fundierte Informationen rund um Heilmittel bieten, die uns die Natur freiwillig anbietet. Der enorme Vorteil von Naturheilmitteln ist, dass sie meistens frei von Nebenwirkungen sind. Dennoch dürfen sie nicht hemmungslos konsumiert werden. Wir klären Sie darüber auf, welche Tagesdosis unbedenklich, ideal und nicht mehr gesund ist. Denn wie Paracelsus schon sagte: „Nichts ist Gift, alles ist Gift – alleine die Dosis macht das Gift“.  Wir bieten Ihnen Informationen stets nach einer fundierten Recherche. Wir forschen intensiv nach den neuesten Studien, in denen sich die Naturheilmittel unter strengen Tests bewähren mussten. Und wo sich ein angepriesenes Mittel nachweislich als Mummenschanz und Quacksalberei entpuppt hat, lassen wir Sie das ebenfalls wissen. 

Quellenangabe
American Heart Association: Fish and Omega-3 Fatty Acids, aufgerufen am 7.11.2018

K. Kuriki, K. Wakai, K. Hirose, K. Matsuo, H. Ito, T. Suzuki, T. Saito, Y. Kanemitsu, T. Hirai, T. Kato, M. Tatematsu, K. Tajima: Risk of colorectal cancer is linked to erythrocyte compositions of fatty acids as biomarkers for dietary intakes of fish, fat, and fatty acids. In: Cancer Epidemiol Biomarkers Prev. 15(10), Oct 2006, S. 1791–1798.

J. Shannon, I. B. King, R. Moshofsky, J. W. Lampe, D. L. Gao, R. M. Ray, D. B. Thomas: Erythrocyte fatty acids and breast cancer risk: a case-control study in Shanghai, China. In: Am J Clin Nutr. 85(4), Apr 2007, S. 1090–1097.

K. Kuriki, K. Hirose, K. Wakai, K. Matsuo, H. Ito, T. Suzuki, A. Hiraki, T. Saito, H. Iwata, M. Tatematsu, K. Tajima: Breast cancer risk and erythrocyte compositions of n-3 highly unsaturated fatty acids in Japanese. In: Int J Cancer.121(2), 15. Jul 2007, S. 377–385.

P. D. Terry, J. B. Terry, T. E. Rohan: Long-chain (n-3) fatty acid intake and risk of cancers of the breast and the prostate: recent epidemiological studies, biological mechanisms, and directions for future research. In: J Nutr. 134(12 Suppl), Dez 2004, S. 3412S-3420S.

D. Yan, Q. Yang, M. Shi, L. Zhong, C. Wu, T. Meng, H. Yin, J. Zhou: Polyunsaturated fatty acids promote the expansion of myeloid-derived suppressor cells by activating the JAK/STAT3 pathway. In: Eur J Immunol. 30. Jul 2013. doi:10.1002/eji.201343472. PMID 23897117.

P. C. Calder: n-3 polyunsaturated fatty acids, inflammation, and inflammatory diseases. In: Am J Clin Nutr. 83(6 Suppl), Jun 2006, S. 1505S-1519S.

Yiqing Yan, Wei Jiang u. a.: Omega-3 Fatty Acids Prevent Inflammation and Metabolic Disorder through Inhibition of NLRP3 Inflammasome Activation. In: Immunity. 38, 2013, S. 1154–1163, doi:10.1016/j.immuni.2013.05.015.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen