Seite auswählen

Butea Superba

Einnahme, Inhaltsstoffe, Studien | Wo kaufen?

Butea Superba, ist in Deutschland noch nicht lange bekannt, in Asien ist sie jedoch eine wichtige Pflanze, welche vor allem für die Herren von besonderer Bedeutung ist. Butea Superba ist nämlich ein pflanzliches Viagra und kann die Potenz deutlich steigern. 

Auch soll die Pflanze ein hervorragendes Anti-Aging-Mittel sein und die Haut straffer und schöner machen. Hierfür gibt es jedoch noch keine Studien, die wirklich aussagekräftig sind. Während die Pflanze in unseren Breiten kaum bekannt ist, werden jährlich Millionen Butea Superba Kapseln nach China exportiert, um hier den Männern ein wenig auf die Sprünge zu helfen. Doch auch in Asien sind die Pflanzen wie auch die Kapseln weit verbreitet.

Einnahme

Butea Superba ist ein pflanzliches Mittel und benötigt natürlich etwas länger, bis es wirken kann. Normal sollte die Einnahme über einen längeren Zeitraum erfolgen, dass die Butea Superba Kapseln ihre volle Wirkung entfalten können. In zahlreichen Erfahrungsberichten ist zu lesen, dass die Einnahmezeit von mindestens vier Wochen erfolgen muss, bis sich erste Wirkungen zeigen. Dabei sollen pro Tag, kurz vor dem Schlafen ein bis zwei Kapseln Butea Superba eingenommen werden. Die empfohlene Menge liegt 300 bis 400 mg pro Tag, damit die Wirkung nach wenigen Wochen einsetzen kann.

Weiterhin gibt es Butea Superba Pulver, welches allerdings sehr gewöhnungsbedürftig schmeckt, weshalb die meisten Menschen die Kapseln vorziehen.

Wichtig zu wissen ist aber auch, dass die Einnahme nicht länger als 12 Wochen erfolgen sollte.

 

Inhaltsstoffe, Wirkung & Anwendung

Butea Superba hat eine große Anzahl an Inhaltsstoffen, die nicht nur eine antioxidative, sondern auch eine potenzsteigernde Wirkung haben. Dabei kann die Pflanze androgene Phytohormone ebenso aufweisen wie Flavonoide, ß-Sisterin, Glycoside, Sterole (wie z. B. Stimasterol, Campesterol, Beta-Sitosterol), Mediicarpin und Isoflavone.

 

Androgene Phytohormone

Hormone sind Botenstoffe, die für viele lebenswichtige Prozesse von Bedeutung sind. Sie wirken sich nicht nur auf unsere seelische Verfassung, sondern auch auf die Gesundheit, Fitness und das äußere Erscheinungsbildaus. Dabei haben vor allem die Sexualhormone einen großen Einfluss auf das Wohlbefinden der Menschen. Androgene Phytohormone steigern die Potenz und sorgen so aber auch gleichzeitig für Ausgeglichenheit.

 

Flavonoide in Butea Superba

Flavonoide sind sind sekundäre Pflanzenstoffe, zu denen auch Isoflavone zählen, die eine hohe antioxidative Wirkung haben. Dies heißt, dass sie freie Radikale wirkungsvoll abfangen können, Zellen bei der Regenerierung unterstützen und somit die vorzeitige Alterung verlangsamen können.

 

ß-Sisterine in Red Kwao Krua

ß-Sisterine ist ein Phytosterin und kommt in der Medizin ergänzend bei der Behandlung von Prostata-Leidenzum Einsatz. Zudem soll es die Testosteron-Bildung bei Männern verhindern und wird somit als Gegenspieler des Dihydrotestosterons eingesetzt. Gleichzeitig heißt dies, dass die Manneskraft erhalten wird und somit die Potenz, da ß-Sisterin dafür sorgt, dass der Spiegel weiter ansteigt.

 

Glycoside

Glycoside wird eine Hauptgruppe chemischer Verbindungen genannt, die für zahlreiche Prozesse und Vorgänge im Körper wichtig sind. Dabei sind sie in vielen Kräutern und Heilpflanzen vorhanden und dienen als Zuckerspeicher. Sie sind unter anderem bei Herzinsuffizient, Kammer- oder Vorhofflimmern ein wichtiger Helfer.

 

Sterole in Butea Superba

Bei Sterolen handelt es sich um organische Verbindungen, die in fast allen Organismen zu finden sind. Die pflanzlichen Sterole zählen zu der Stoffklasse der Steroide und sind somit eine Vorstufe von Steroidhormonen. Zu diesen Sterolen zählen unter anderem Beta Sitosterol, Stigmasterol, Octacosanol und Campesterol.

Dabei ist Wirkung von Sterolen nicht wie bei synthetischem Testosteron. Denn Sterole sorgen nicht dafür, dass das physiologische Maximum gesteigert wird, sondern bringen den Testosteron-Spiegel wieder auf das physiologische Ausgangslevel. Testosteron fördert aber nicht nur die Potenz, sondern auch den Muskelaufbau, weshalb es bei vielen Sportlern so beliebt und wichtig ist. Sterole können somit auf ganz natürliche Weise die Potenz und den Muskelaufbau verbessern, und zwar vollkommen ohne Nebenwirkungen.

Außerdem sind Sterole für den Cholesterinwert von großer Bedeutung, da sie einen positiven Einfluss haben. Es gilt als erwiesen, dass der Cholesterinwert gesenkt werden kann, wenn täglich etwa 1 bis 3 Gramm pflanzliche Sterole verzehrt werden.

In einer Studie konnte sogar belegt werden, dass pflanzliche Sterole Alzheimer vorbeugen können und somit eine besondere Bedeutung haben.

 

Butea Superba auch für Frauen?

Butea Superba ist eine wichtige Heilpflanze für Männer. Auch wenn die androgenen Phytohormone auch Frauen in den Wechseljahren helfen, ist diese Pflanze nicht unbedingt für Frauen geeignet. Für die Damenwelt, die ihre Beschwerden der Wechseljahre lindern möchte, gibt es aber ebenfalls ein Mittel. Die White Butea Superba, die nah mit der Butea Superba verwandt ist, jedoch wesentlich besser für Frauen geeignet ist.

Studien zu Red Kwao Krua

Leider gibt es kaum Studien zu Butea Superba, da die Pflanze erst noch weiter erforscht werden muss.

Dennoch konnte anhand dieser Studie belegt werden, dass Butea Superba potenzsteigernd wirkt. Dies wurde auch in diesen Untersuchungen belegt:

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/22129362

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/20460693

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/19624593

Außerdem konnte in dieser wissenschaftlichen Studie belegt werden, dass Butea Superba als Antidepressiva eingesetzt werden kann. Doch auch hier müssen noch viele weitere Untersuchungen erfolgen.

Zudem konnte in einer Untersuchung festgestellt werden, dass pflanzliche Sterole Alzheimer vorbeugen können.

Butea Superba kaufen

Die Pflanze ist in unseren Breitengraden noch nicht sehr bekannt, was heißt, dass es nur wenige Händler gibt, bei denen Sie Kapseln, Pulver oder auch Tabletten von Butea Superba kaufen können. Wichtig ist hier vor allem, dass beim Kauf von Butea Superba darauf geachtet wird, welche Inhaltsstoffe die Kapseln haben. Auch sollet das Etikett auf deutscher Sprache verfasst sein, dass bei der Einnahme keine Missverständnisseauftauchen. Weiterhin ist eine hochwertige Bio Qualität, wie auch eine ISO Zertifizierung wichtig, damit man sicher sein kann, dass keine Pestizide und chemische Zusatzstoffe im Butea Superba Extrakt enthalten sind.

Wer Butea Superba kaufen möchte, sollte nur bei vertrauensvollen Händlern einkaufen. Denn gerade Mittel, die noch nicht sehr gut erforscht sind und auch zudem noch sehr unbekannt sind, bergen immer ein gewisses Risiko.

Bei der Einnahme von anderen Medikamenten sollten sie vorher auf jeden Fall mit einem Arzt besprechen, ob Butea Superba bedenkenlos genommen werden kann.

Herkunft

Butea Superba gehört zu der Familie der Hülsenfrüchte und der Unterfamilie der Schmetterlingsblütler und ist auch unter dem Namen Red Kwao Krua oder Plossobaum bekannt. Die Pflanze kommt aus Asien und die wohl bekannteste Region der Pflanze ist Thailand, da vor allem hier die Butea Superba Kapseln hergestellt werden. Außerdem findet man den Plossobaum auch in Indien, Myanmar, Sri Lanka oder den Philippinen. Dort heißt Butea Superba Chinhunt, Chhola Ki Bel oder auch Palas Lata und Climbing Palas.

Der Plossobaum kann bis zu 12 Metern in die Höhe wachsen bzw. lang werden, obwohl er eigentlich ein Kriechgewächs ist. Allerdings umschlingt die Pflanze die Bäume und wächst an ihnen hoch, weil Butea Superba eine Schlingpflanze ist und somit nur einen Baum benötigt, um diese Höhe zu erreichen. Die Pflanze sticht vor allem durch ihre wunderschönen roten Blüten hervor, die sehr imposant sind. Die Kapseln oder besser gesagt der Extrakt der Butea Superba wird allerdings nicht aus den Blüten oder Früchten, sondern aus den Wurzeln gewonnen. Diese Wurzeln erinnern stark an die Yamswurzel, sind rötlich, sehr lang und sollen über das androgene Phytohormon verfügen.

Die Wurzel wird nach de Ernte sofort verarbeitet. Nach der Reinigung wird sie getrocknet und dann zu Pulververarbeitet. Durch diese Pulverisierung haben die Wirkstoffe der Pflanze eine deutlich höhere Konzentrationund können so den Männern eine große Hilfe bei Potenzstörungen sein.

Fazit

Trotz der Unbekanntheit kann Butea Superba eine große Hilfe für Männer mit Potenzstörungen sein. Der Vorteil des Extraktes liegt eben auch darin, dass es rein pflanzlich ist und somit fast keine Nebenwirkungen hat. In den wenigen Studien, die mit Butea Superba durchgeführt wurden, konnten keine Nebenwirkungen nachgewiesen werden. Dennoch sollte das Mittel immer mit Vorsicht genommen werden, um kein Risiko einzugehen.

Frauen, die in den Wechseljahren sind oder keine Lust auf Sex haben, sollten besser die Kapseln der White Kwao Krua einnehmen. Diese Pflanze ist zwar eine sehr enge Verwandte von Butea Superba, aber von den Inhaltsstoffen für Frauen besser geeignet.

In Indien und Asien haben beide Pflanzen eine sehr lange Tradition und werden hier als natürliches Viagra eingenommen. Auch hier sollte man ein wenige auf die volkstümliche Heilmedizin vertrauen, bevor chemische Mittel mit vielen Nebenwirkungen verzehrt werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Vitalität und Gesundheit mit natürlichen Mitteln

Vitalität und Gesundheit mit natürlichen MittelnWir alle kennen das Phänomen, wenn wir zum Arzt gehen, um uns durchchecken zu lassen. Gesund geht man in die Praxis und mit zahlreichen Krankheiten kommt man wieder heraus. Damit dies aber erst gar nicht der Fall ist,...

Detox Kur

Detox Kur und was steckt dahinter? | Anleitung, PlanImmer öfter hört man mittlerweile von der Detox Kur und dass zahlreiche Blogger Selbstversuche unternehmen, um sie dann mit ihren Lesern zu teilen. Aber was ist das überhaupt und was macht man dabei? Ist es sinnvoll...

Lachsöl

Lachsöl für Mensch und TierLachsöl ist gesund und ein Jungbrunnen für den ganzen Körper. Doch nicht nur Menschen profitieren von dem hervorragenden Öl, sondern auch auf die Haustiere hat das Lachsöl eine positive Wirkung. Lachsöl ist voller gesunder Fettsäuren und ist...

Wer schreibt hier

Natur-Institut Autor

Natur-Institut Autor

Unser Autor R. S. ist Diplom Medienwirt (M.A.) und hat an der Universität Siegen studiert. Durch Zusatzqualifikationen zum Maschinenbautechniker und technischen Redakteur konnte er sich ein umfassendes Wissen rund um Maschinen, Anlagen und Sensoren aneignen. Sein Hauptberuf ist das Verfassen von Betriebsanleitungen, Arbeitsbeschreibungen, Produktdatenblätter und Informationsbroschüren. Die dort notwendigen Qualifikationen der genauen Recherche und der verständlichen Formulierung setzt er auch gewinnbringend bei seiner Autorentätigkeit ein. 
Die freiberufliche Autorentätigkeit übt er seit 2013 aus. Die genaue Recherche von Informationen, das Aufbereiten von Sachverhalten und die Formulierung zu gut lesbaren Texten ist ihm eine Leidenschaft. Zum Thema „Manuka Honig“ ist Herr S. über seine Freiberuflichkeit gestoßen und konnte bereits hunderte gut recherchierter und exzellent formulierter Texte zu diesem Thema abliefern. Glasklare, unmissverständliche Informationen, gewürzt mit interessanten Hintergrund-Informationen, pfiffigen Tipps und einer kleinen Prise Wortwitz sind das Rezept, welche die Texte von Herrn S. so erfolgreich machen. Wir arbeiten seit zwei Jahren mit Herrn S. zusammen und freuen uns nach wie vor jedes Mal auf´s Neue auf seine Beiträge. 

Quellenangabe

G. P. Roy, B. K. Shukla, Bhaskar Datt: Flora of Madhya Pradesh: Chhatarpur and Damoh. Ashish, 2005, ISBN 978-8170244578, S. 111.

M. N. Sanyal: Handbook of Excursion Flora of the Gangetic Plains and Adjoining Hills. Mittal Publications, 1996, ISBN 978-8170992400, S. 26.

Roengsamran S, Petsom A, Ngamrojanavanich N, Rugsilp T, Sittiwichienwong P, Khorphueng P, et al.: Flavonoid and flavonoid glycoside from Butea superba Roxb. and their cAMP phosphodiesterase inhibitory activity.. In: J Sci Res Chula Univ. 25, 2000, S. 169–76. (Online; PDF; 232 kB)

A. Suntara: The remedy pamphlet of Kwao Krua tuber of Luang Anusarnsuntarakromkarnphiset. Chiang Mai, Thailand: Chiang Mai Upatipongsa Press; 1931.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen