Seite wählen

Gelee Royal

Wirkung, Anwendung, Studien | Wo kaufen?

Gelee Royal ist ein äußerst wirkstoffreicher Futtersaft, der verwendet wird, aus einer Larve in Bienenstock eine Bienenkönigin zu machen. Er ist vor allem in der traditionellen Medizin bekannt und soll Einfluss auf das Immunsystem, das Nervensystem wie auch auf die Regulation des Blutzuckers und des Blutdrucks haben. 

Zudem soll er insgesamt Einfluss auf den ganzen Körper und Organismus haben. Allerdings wurden bisher kaum Studien zu Gelee Royal durchgeführt und kaum eine These ist belegt. Wer sich jedoch Manuka Honig oder auch Propolis der Bienen anschaut, weiß, wie wichtig diese Stoffe für Bienen und Menschen sind.

Wirkung & Anwendung

Bisher wurde die Wirkung von Gelee Royal fast ausschließlich an Tieren untersucht und dokumentiert. Dennoch ist in vielen Foren und Erfahrungsberichten zu lesen, wie positiv die Wirkung auf Menschen ist. Zudem konnte in einer kleinen Untersuchung mit 15 Personen gezeigt werden, dass nur 6 Gramm Gelee Royal den schlechten LDL-Cholesterinwert deutlich senken konnte, aber der gute HDL-Cholesterinwert, wie auch der Triglyceridwert nahezu unverändert blieben.

Bei Studien und Untersuchungen an Tieren konnten jedoch zahlreiche positive Effekte belegt werden:

Zum einen konnte ein positiver Effekt auf den Knochenstoffwechsel beobachtet werden und zum anderen konnten Verletzungen an der Haut deutlich schneller abheilen. Weiterhin konnte belegt werden, dass Gelee Royal eine entzündungshemmende und antioxidative Wirkung hat und zusätzlich wird vermutet, dass der hervorragende Futtersaft auch das Tumorwachstum hemmt. Außerdem wirkt er positiv auf das Gemüt und steigert weiterhin die Leistungsfähigkeit.

Belegt ist, zumindest an den Bienen, dass Gelee Royal aber auch die Lebenserwartung deutlich erhöhen kann. Aussagekräftige Studien gibt es hier leider noch nicht, die aber sicher bald folgen werden.

Das Nahrungsergänzungsmittel Gelee Royal kann bei einer großen Anzahl an Beschwerden genutzt werden. Jedoch sollte nie eine Selbstbehandlung erfolgen und der Heilpraktiker oder behandelnde Arzt sollten hinzugezogen werden.

 

Innerliche Anwendung

In der Regel wird Gelee Royal zur innerlichen Anwendung genutzt. Dabei kann es nicht nur dazu dienen, den Appetit anzuregen, sondern auch den Hormonhaushalt ins Gleichgewicht bringen und den Testosteronwertsteigern. Zudem kann es zur Vorbeuge von Osteoporose eingenommen werden, da es dafür sorgt, dass die Kalziumaufnahme im Darm verbessert wird.

Doch auch auf das seelische Gleichgewicht wirkt sich der Futtersaft aus und kann positiv auf die Psyche wirken. Hier spielen vor allem die Pantothensäure, Thiamin, Serotonin sowie Inositol und Acetylcholin eine große Rolle. Insbesondere ältere Menschen können davon profitieren und Gedächtnisverlust wie auch Unruhevorbeugen.

Gleichzeitig stärkt es auch das Immunsystem und hat eine sehr positive Wirkung auf den Cholesterin- und Blutzuckerspiegel. Das schlechte LDL-Cholesterin kann gesenkt werden und trotz des Zuckers in Gelee Royal wird der Blutzucker bei der Einnahme nicht in die Höhe schnellen. Dennoch sollten Diabetiker die Einnahme immer mit dem Arzt oder Heilpraktiker abklären.

Weitere Vorteile von Gelee Royal sind die hervorragende entzündungshemmende Wirkung, die sogar beim „offenen Bein“ Heilungserfolge erzielen konnte und die antioxidative Wirkung, die zum einen die Sehkraft verbessert und zum anderen auch die Hautalterung verlangsamt.

Besonders für Sportler oder auch Menschen, die Leistungsdruck ausgesetzt ist, ist Gelee Royal ein außergewöhnliches Nahrungsergänzungsmittel. Durch die Einnahme kann die Leistung gesteigert werden und gleichzeitig wirkt es sich positiv auf die Psyche und die Nerven aus. Es beruhigt und kann somit bei Stress ein wichtiger Helfer sein.

 

Äußerliche Anwendung

Gerade bei Geschwüren, die aufgrund einer Diabeteserkrankung auftreten, kann Gelee Royal gute Heilungserfolge erzielen. Ähnlich wie Manuka Honig wird es daher beim „offenen Bein“ in vielen Kliniken eingesetzt. Bei sieben von acht Patienten konnte Geschwüre vollständig abheilen.

Um gegen die vorzeitige Hautalterung vorzubeugen, kann Gelee Royal innerlich wie auch äußerlich verwendet werden. Der Futtersaft kann in Cremes verwendet werden und so ein schönes Hautbild, aufgrund von Vitamin A und E, zaubern. Nicht nur deshalb ist der Stoff in vielen Kosmetikprodukten zu finden, die eine pflegende Wirkung auf die Haut haben. Denn Gelee Royal und seine Inhaltsstoffe kann die Kollagenbildung verstärkenund so gegen die Hautalterung vorgehen.

Inhaltsstoffe

Bisher sind noch nicht alle Inhaltsstoffe aus Gelee Royal herauskristallisiert worden. Dennoch konnte bereits einige Stoffe wie etwa Zucker, Proteine und Aminosäuren wie auch Fette und Vitamine und Mineralstoffeextrahiert werden.

Wie bereits herausgefiltert wurde, sind in Gelee Royal folgende Inhaltsstoffe:

  • 4 bis 8 Prozent Fette
  • 9 bis 18 Prozent Aminosäuren und Proteine
  • 10 bis 23 Prozent Zucker – davon zwei gleiche Teile Fruktose und Glukose sowie Erlose, Maltose, Melibiose und Trehalose
  • 60 bis 70 Prozent Wasser
  • Mineralstoffe wie Eisen, Kalium, Kalzium, Kupfer, Phosphor, Schwefel und Silizium
  • Vitamine wie Vitamin A, B, D, E, B1, B2, B3, B5, B6, B7, B8 und B9

Vor allem die B-Vitaminesind besonders wertvoll. Das Vitamin B5, die Pantothensäure ist zum Beispiel für zahlreiche Vorgänge im Körper wichtig. Es kümmert sich um die Kohlenhydrate und die Fettverbrennung, ist für die Cholesterinbildung wichtig und regt das Haarwachstum an. Ein Vitamin B5 Mangel geht mit depressiven Verstimmungen, Magen- und Muskelschmerzen und Müdigkeit einher.

Eine depressiver Verstimmung kann auch durch einen Vitamin B1 Mangel entstehen. Vitamin B1, Thiamin, ist für die Gedächtnisleistung wie auch für eine ausgeglichene Stimmung verantwortlich.

Doch auch Vitamin B2, Riboflavin, ist für den Körper unausweichlich. Vor allem in der Schwangerschaft und Stillzeit ist Riboflavin ein wichtiger Stoff, der in großen Mengen benötigt wird. Spröde Haare und rissige Haut deuten oftmals auf einen Vitamin B2 Mangel hin.

 

Studien

Leider gibt es kaum Untersuchungen von Gelee Royal. Die meisten Studien wurden an Tieren durchgeführt, wo sie aber sichtbare Erfolge zeigten. Dennoch fehlen noch viele Untersuchungen, um die gute Wirkung zu belegen.

In einer Studie aus dem Jahr 2011 wurden 8 Patienten mit Geschwüren, aufgrund einer Diabeteserkrankung, mit Gelee Royal behandelt. Sieben der Geschwüre heilten innerhalb von 41 Tagen vollständig ab. Ein Geschwür heilte zwar nicht ab, verbesserte sich aber deutlich. Aufgrund dieser Untersuchung kann Gelee Royal neben der Standardbehandlung als zusätzliche Methode sehr wirksam zur Behandlung diabetischer Geschwüre sein.

In dieser Studie, die im Jahr 2006 durchgeführt wurde, konnte belegt werden, dass Gelee Royal Osteoporose bei Ratten verhindern konnten.

Weitere Untersuchungen findet man auf dieser Seite in englischer Sprache.

Nebenwirkungen

Da Gelee Royal ein allergener Stoff ist, können Allergien auftreten. Diese können sich in Hautausschlägen und Juckreiz oder auch Rötungen zeigen. Zudem wird Asthmatikern und Allergikern von einer Einnahme abgeraten, da hier im schlimmsten Fall sogar Kreislaufversagen vorkommen kann.

Sollten bei der Einnahme von Gelee Royal Husten, Hautausschläge, Kopfschmerzen oder auch Übelkeit, Verdauungsbeschwerden oder ein „rasendes Herz“ auftreten, ist die Einnahme sofort abzubrechen.

Grundsätzlich sollte immer ein Heilpraktiker oder Arzt mit einbezogen werden, wenn Gelee Royal eingenommen werden möchte.

Die höchste Dosis bei Erwachsenen beträgt etwa ein Gramm, bei Kindern ein halbes Gramm.

Zudem muss gesagt werden, dass viele „Nebenwirkungen“ in den meisten Fällen dann auftreten, wenn die Dosis zu hoch war. Bei richtiger Anwendung kommt es gelegentlich zu Nebenwirkungen.

Schwangere und stillende Mütter sollten ebenfalls auf die Einnahme verzichten, da hier noch keine ausreichenden Erkenntnisse zu Nebenwirkungen vorhanden sind und wie sich Gelee Royal auf das ungeborene Kind oder den Säugling auswirken.

Dosierung

Bisher gibt es keine allgemeingültige Anwendung von Gelee Royal. Wichtig ist vor allem bei der Ersteinnahme, dass die Menge sehr gering ist, um die Verträglichkeit zu testen. Da Gelee Royal ein allergener Stoff ist, kann es durchaus sein, dass einige Nutzer auf den Futtersaft reagieren. Tritt keine allergische Reaktion auf, kann die Menge täglich ein wenig gesteigert werden.

Gelee Royal sollte in der Regel am Morgen eingenommen werden. Hierzu wird die Tablette oder die Kapsel nicht einfach geschluckt, sondern sie sollte im Mund verbleiben, dass die Inhaltsstoffe über die Mundschleimhaut aufgenommen werden können. In der Regel ziehen die Nutzer Gelee Royal in Tabletten oder Kapselform vor, da frisches Gelee Royal einen sehr eigentümlichen Geschmack hat, der selbst nach dem Unterschlucken noch eine Weile im Mundraum verbleibt.

Eine Kur ist immer empfehlenswert, damit sich die Wirkung voll entfalten kann. Nach einer vierwöchigen Einnahme sollte eine Pause von mindestens vier Wochen eingelegt werden. Pro Jahr sollten höchsten drei bis vier Gelee Royal Kuren durchgeführt werden.

Gelee Royal kaufen

Beim Kauf von Gelee Royal sollte natürlich als Erstes überlegt werden, welche Darreichungsform man möchte. Neben Tinkturen sind Kapseln und Tabletten erhältlich und auch pures Gelee Royal kann im Handel erworben werden. Zudem gibt es Hautcremes mit Gelee Royal, die vor allem bei Hautproblemen von Vorteil sind.

Je nachdem, für welches Produkt man sich entscheidet, sollte immer auf die Packungsbeilage geachtet werden, um die richtige Dosierung für sich zu finden.

Besonders die Kapseln sind sehr beliebt, da sie vollkommen unkompliziert eingenommen werden können. Oftmals ist in den Kapseln noch Propolis enthalten, welches ebenfalls eine sehr positive Wirkung auf den Körper hat. Doch auch gesunde Öle und Vitamine sind in den Kapseln enthalten, was natürlich eine Dosierungsangabe hinfällig macht. Aus diesem Grund sind, bei der Einnahme, immer auf die Empfehlungen des Herstellers zu achten.

Was ist Gelee Royal?

Gelee Royal ist ein Futtersaft, den nur eine Biene im Bienenstock bekommt. Nämlich die, die als nächste Bienenkönigin ausgesucht wurde. Die Bienenkönigin legt im Sommer etwa 2000 Eier pro Tag. Alle Larven sind gleich und es gibt keine Unterschiede. Nachdem die Arbeiterbienen – ganz demokratisch – die nächste Bienenkönigin auserwählt haben, erhält diese Larve Gelee Royal als Futter. Gelee Royal ist ein besonderes Futter, das auch als Bienenköniginnenfuttersaft oder Weichselfuttersaft bezeichnet wird. Würde die Larve nur das übliche Bienenfutter erhalten, wäre sie nicht größer wie eine Arbeiterbiene. Mit Gelee Royal hingegen wächst sie sehr schnell zur Königin heran und wird wesentlich größer als ihre Artgenossen. Auch lebt sie etwa 60-mal länger als eine normale Biene. Wissenschaftlich sind sich dabei schon lange einig, dass Gelee Royal dieses kleine Wunder vollbringt und zweifeln auch nicht an der Wirkung dieses Stoffs.

 

Geschichte

Schon in sehr alten und historischen Dokumenten wird beschrieben, dass Produkte von Bienen, wie etwa Honig, Propolis oder auch Blütenpollen schon vor vielen Jahrtausenden als Süßungsmittel und sogar Heilmittel bei Wunden und Verletzungen eingesetzt wurden. Die alten Ägypter balsamierten beispielsweise ihre Toten mit Propolis ein, damit diese nicht verweste. Das Wissen haben sich die Menschen an den Bienen abgeschaut, da sie dies ebenso machen.

Irgendwann wurde Gelee Royal entdeckt und auch, dass es Larven gibt, die mit einer anderen Nahrung gefüttert wurden. Diese Tiere wurden besonders groß und der Mensch ging der Sache auf den Grund. Denn was für die Bienen so gut war, konnte für den Menschen doch nicht schlecht sein. Hippokrates von Kos, der berühmteste Arzt des Altertums probierte an seinen Patienten Gelee Royal aus und war beeindruckt, dass er jedem den Einsatz von Gelee Royal ans Herz legte.

Doch auch der Honig und die Bienenprodukte im Allgemeinen galten lange Zeit als „Speise der Götter“. Gelee Royal und Propolis wurden beispielsweise im Mittelalter als Wundauflage genutzt oder bei Geschwüreneingesetzt. Erst, nachdem Penicillin erfunden wurde, vergaß man Gelee Royal.

 

Herstellung

Produziert wird Gelee Royal von den jungen Arbeitsbienen. Dieses wird in den Speichel- und Futterdrüsen produziert und ist nur für die Fütterung der späteren Königin gedacht, die in den Weiselzellen aufgezogen wird.

Um Gelee Royal herzustellen, werden mehrere solcher Weiselzellen vom Imker im Bienenstock installiert und die Bienen werden somit getäuscht. Dies heißt, dass sie die Weiselzelle mit Gelee Royal gefüllt werden. Damit dies aber nicht zu den Larven gelangt, wird es vom Imker alle paar Tage entnommen. Da nun aber die Weiselzelle verschwunden ist und die künftige Bienenkönigin abhanden gekommen ist, wird sofort wieder Gelee Royal produziert.

Allerdings steht die Methode in der Kritik, denn die Bienen werden einen sehr hohen Stressfaktor ausgesetzt und das Gleichgewicht im Bienenstock kommt durcheinander. Jedoch wird es kein Imker riskieren die Bienen auszubeuten, da ein hoher Ertrag enormen Stress für die Tiere bedeutet und dadurch auch ein ganzes Bienenvolk ausgelöscht werden kann. Das praktisch ein ganzes Volk ausgerottet werden könnte, wird kein verantwortungsbewusster Imker zulassen.

Da die Ernte von Gelee Royal sehr aufwendig und vor allem kompliziert ist, ist Gelee Royal auch nicht gerade günstig. Kleine Imker kratzen das Gelee Royal einfach aus der Weiselzelle heraus. In kommerziellen Betrieben hingegen wird der Saft über einen Absaugschlauch und einer Pumpe gewonnen.

Fazit

Gelee Royal hat eine vielfältige Wirkung, und auch wenn kaum Studien oder Untersuchungsergebnisse vorliegen, sollte man auf die Erfahrung der Bienen vertrauen. In zahlreichen Foren wird Gelee Royal als wahres Wundermittel bezeichnet und konnte bereits zahlreichen Menschen helfen. Dies positive Wirkung wird zudem auch dadurch belegt, dass Gelee Royal bereits an einigen Kliniken als Zusatztherapie für das „offene Bein“ zum Einsatz kommt und so hervorragende Heilerfolge zeigen konnte.

Doch auch für die Psyche, die Nerven, den Hormonhaushalt und viele weitere Funkionen im Körper ist Gelee Royal ein sehr gutes Nahrungsergänzungsmittel, das bei vielfältigen Beschwerden hilfreich wirken kann. Eine vierwöchige Gelee Royal Kur ist daher absolut empfehlenswert, zudem Osteoporose vorgebeugt werden kann. Weiterhin kann Gelee Royal auf den Blutzucker- und Cholesterinwert einwirken und diesen wieder ins Gleichgewicht bringen.

Was für die Bienen von so großer Bedeutung ist, kann für uns Menschen nicht schädlich sein. Richtig eingenommen treten in der Regel auch so gut wie keine Nebenwirkungen auf.

Das könnte Sie auch interessieren

Vitalität und Gesundheit mit natürlichen Mitteln

Vitalität und Gesundheit mit natürlichen MittelnWir alle kennen das Phänomen, wenn wir zum Arzt gehen, um uns durchchecken zu lassen. Gesund geht man in die Praxis und mit zahlreichen Krankheiten kommt man wieder heraus. Damit dies aber erst gar nicht der Fall ist,...

Detox Kur

Detox Kur und was steckt dahinter? | Anleitung, PlanImmer öfter hört man mittlerweile von der Detox Kur und dass zahlreiche Blogger Selbstversuche unternehmen, um sie dann mit ihren Lesern zu teilen. Aber was ist das überhaupt und was macht man dabei? Ist es sinnvoll...

Lachsöl

Lachsöl für Mensch und TierLachsöl ist gesund und ein Jungbrunnen für den ganzen Körper. Doch nicht nur Menschen profitieren von dem hervorragenden Öl, sondern auch auf die Haustiere hat das Lachsöl eine positive Wirkung. Lachsöl ist voller gesunder Fettsäuren und ist...

Wer schreibt hier

Natur-Institut Autor

Natur-Institut Autor

Unser Autor R. S. ist Diplom Medienwirt (M.A.) und hat an der Universität Siegen studiert. Durch Zusatzqualifikationen zum Maschinenbautechniker und technischen Redakteur konnte er sich ein umfassendes Wissen rund um Maschinen, Anlagen und Sensoren aneignen. Sein Hauptberuf ist das Verfassen von Betriebsanleitungen, Arbeitsbeschreibungen, Produktdatenblätter und Informationsbroschüren. Die dort notwendigen Qualifikationen der genauen Recherche und der verständlichen Formulierung setzt er auch gewinnbringend bei seiner Autorentätigkeit ein. 
Die freiberufliche Autorentätigkeit übt er seit 2013 aus. Die genaue Recherche von Informationen, das Aufbereiten von Sachverhalten und die Formulierung zu gut lesbaren Texten ist ihm eine Leidenschaft. Zum Thema „Manuka Honig“ ist Herr S. über seine Freiberuflichkeit gestoßen und konnte bereits hunderte gut recherchierter und exzellent formulierter Texte zu diesem Thema abliefern. Glasklare, unmissverständliche Informationen, gewürzt mit interessanten Hintergrund-Informationen, pfiffigen Tipps und einer kleinen Prise Wortwitz sind das Rezept, welche die Texte von Herrn S. so erfolgreich machen. Wir arbeiten seit zwei Jahren mit Herrn S. zusammen und freuen uns nach wie vor jedes Mal auf´s Neue auf seine Beiträge. 

Quellenangabe

Verena Leusch: Sicher angeklebt mit Gelée royale. Spektrum.de, 19. April 2019.

Anja Buttstedt et. al.: How Honeybees Defy Gravity with Royal Jelly to Raise Queens. Current Biology, 15. März 2018, doi:10.1016/j.cub.2018.02.022.

Gewinnung von Gelée Royale » Rund um Honig. In: Rund um Honig. (rund-um-honig.de abgerufen am 20. Januar 2019

Masaki Kamakura: Royalactin induces queen differentiation in honeybees. Nature, 24. April 2011, doi:10.1038/nature10093 (englisch)

Anja Buttstedt, Christian H. Ihling, Markus Pietzsch, Robin F. A. Moritz: Royalactin is not a royal making of a queen. In: Nature. Band 537, Nr. 7621, 22. September 2016, S. E10–E12, doi:10.1038/nature19349

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen