Seite wählen

Chia Samen Erfahrungen

Erfahrungen rund um Chia Samen | Abnehmen

Samen allgemein stellen die Essenz des Lebens dar. Abhängig von Sonnenschein, Erde und Regen befinden sich in ihnen die Supernährstoffe, welche zur Weitergabe des Lebens notwendig sind. Naturwissenschaftler wissen um die verborgenen Möglichkeiten der unzähligen Samen, welche der Menschheit die beste Ernährung verschaffen.

Der Chia Samen stellt dabei eine einzigartige Nahrungsquelle dar, zahlreiche Studien und Erfahrungen belegen die Wirksamkeit dieser Samen. Es ist nichts Heiliges oder Esoterisches, vielmehr handelt es sich um ein natürliches Produkt der Natur, was ohne jegliche Nebenwirkungen unserer Gesundheit nur Vorteile verschafft.

 

Die Botschaft der Nahrung

Der Titel „Die Botschaft der Nahrung“ beruht auf den Schriftstücken von Professor Fritz Albert Popp, welcher 1990 in diesen die Strahlungsfähigkeit gewisser Nukleinsäuren und Proteine nachweisen konnte. Er macht deutlich, dass der Mensch in erster Linie ein Ordnungsräuber und Lichtsäuger ist und nicht primär der Konsument von Makro-und Mikronährstoffen oder Kalorien. Das untermalt Luther Burban in seinem Buch „Partner of Nature“, indem er das Verhalten der Menschen kritisiert, welche achtlos die Samen der Früchte wegwerfen und sich nicht bewusst sind, wieviel Mühe sich die Pflanze gegeben haben, um lebensspendende Keime zu bilden.

Um viele Biophotonen zu bekommen, sollte Nahrung aus den essbaren Pflanzen der Natur stammen, die unbehandelt, unverseucht und frisch geerntet sind.

 

Chia, die essbare Pflanze der Superlative

Nicht nur die übermittelten Erfahrungen alter Kulturvölker sind maßgeblich für die Wirkungsweise, auch die der heutigen Forschung beweisen das breite Wirkungsfeld des Chia Samens.

Die Nährstoffdichte von Chia ist bekannt und somit gehört Chia zu den wenigen fast vollständigen Lebensmitteln. Von der amerikanischen Lebensmittelüberwachungsbehörde, Federal Drug Administration (FDA) wurde die Chia Pflanze für den menschlichen Verzehr als sicher eingestuft. Als reichhaltigste Quelle von Omega-3-Fettsäuren und Ballaststoffen enthält der Chia Samen bis zu 38 % Chiaöl und bis zu 23 % Protein mit allen essenziellen Aminosäuren.

Dr. Vladimir Vuksan, Professor für Endokrinologie und Ernährungswissenschaften an der Universität von Toronto, beruft sich auf wissenschaftliche Resultate und gelangt zu der begründeten Erkenntnis, dass die außergewöhnlichen Möglichkeiten des Chia Samens eine große Wirkung auf die Verbesserung der menschlichen Gesundheit und der Ernährung haben.

 

Erfahrungsberichte Abnehmen

Die Erfahrungen zahlreicher Menschen beweisen, dass Chia Samen langfristig effektiv beim Abnehmen und dem Gewichtsmanagement helfen. Niedergeschrieben oder im Internet nachzulesen, berichten Menschen ganz offen über ihre positiven Erfahrungen.

Klaus Schillinger, ein Ausdauersportler berichtet, dass er nach einer stetigen Einnahme kein Hungergefühl mehr hatte und sich der Heißhunger auf Süßigkeiten legte. Innerhalb von fünf Wochen nahm er 7 kg ab und hält sein Körpergewicht bei 76 kg konstant. Ähnliche Erfahrungen machten Amerikanerinnen, welche Mila, ein Chiaprodukt, nutzten. Sie berichten, dass bereits kurz nach der Einnahme die Lebenskraft zurückkehrte und Energie spürbar war. Sechs Pfund überflüssiges Gewicht dabei zu verlieren und den Cholesterinwert um mehr als 20 Punkte zu senken, war ein toller Nebeneffekt.

In weiteren Erfahrungsberichten wird deutlich, dass die Verdauung wieder funktioniert, Asthma nahezu verschwindet und Autoimmunerkrankungen reduziert werden konnten. Seitenweise lassen sich Daten über gesunkene Cholesterin-und Blutdruckwerte nachlesen, denn viele Menschen fühlen sich berufen, ihre positiven Erfahrungen zu teilen.

So veröffentlichte Dr. Wayne Coates, der berühmte Chiaforscher mehrere Bücher, in denen er auf wissenschaftlicher Ebene darlegt, dass Chia jedem Menschen helfen kann. Dabei ist es völlig unerheblich, ob die Menschen unter chronischen oder akuten Gesundheitsbeschwerden leiden. Chia hilft auch denen, die gegenwärtig gesund sind.

Wer schreibt hier

Herbert Havera

Herbert Havera ist Autor und beschäftigt sich schon seit mehreren Jahren mit der Thematik Ernährung/ Gesundheit. In seiner Recherche sind mehrere Stunden an Arbeit geflossen bzw. stehen wir generell im engen Kontakt mit Forschungseinrichtungen, Mediziner und Anwendern. Dank der wertvollen Informationen aus unserem Netzwerk, sind wir in der Lage stets fundierte Informationen rund um Heilmittel bieten, die uns die Natur freiwillig anbietet. Der enorme Vorteil von Naturheilmitteln ist, dass sie meistens frei von Nebenwirkungen sind. Dennoch dürfen sie nicht hemmungslos konsumiert werden. Wir klären Sie darüber auf, welche Tagesdosis unbedenklich, ideal und nicht mehr gesund ist. Denn wie Paracelsus schon sagte: „Nichts ist Gift, alles ist Gift – alleine die Dosis macht das Gift“.  Wir bieten Ihnen Informationen stets nach einer fundierten Recherche. Wir forschen intensiv nach den neuesten Studien, in denen sich die Naturheilmittel unter strengen Tests bewähren mussten. Und wo sich ein angepriesenes Mittel nachweislich als Mummenschanz und Quacksalberei entpuppt hat, lassen wir Sie das ebenfalls wissen. 

Quellenangabe

 A. J. O. Anderson und C. E. Dibble: An Ethnobiography of the Nahuatl. In: The Florentine Codex. 2. Rev. Blg. Edition, University of Utah Press, 2012, Buch 10; ISBN 978-1-60781-165-7 und 11; ISBN 978-1-60781-166-4.

Rocco Bochicchio, Tim D. Philips u. a.: Innovative Crop Productions for Healthy Food: The Case of Chia (Salvia hispanica L.). In: Antonella Vastola: The Sustainability of Agro-Food and Natural Resource Systems in the Mediterranean Basin. Springer, 2015, ISBN 978-3-319-16356-7, S. 29–45, doi:10.1007/978-3-319-16357-4_3

S. L. Kochhar: Economic Botany. Fifth Edition, Cambridge University Press, 2016, ISBN 978-1-107-11294-0, S. 137.

Vanesa Y. Ixtaina, Susana M. Nolasco, Mabel C. Tomás: Moisture-Dependent Physical Properties of Chia (Salvia hispanica L.) Seeds. In: Industrial Crops and Products. 28(3), 2008, S. 286-293, doi:10.1016/j.indcrop.2008.03.009.

Taga MS et al., Chia seeds as a source of natural lipid antioxidants, Mai 1984, Journal of the American Oil Chemists Society

Bushway AA et al., Chia Seed as a Source of Oil, Polysaccharide, and Protein, September 1981/online: August 2006, Journal of Food Science, 

Chicco AG et al., Dietary chia seed (Salvia hispanica L.) rich in linolenic acid improves adiposity and normalises hypertriacylglycerolaemia and insulin resistance in dyslipaemic rats, British Journal of Nutrition, May 2008

Ayerza Jr R, Coates W, Effect of Dietary ?-Linolenic Fatty Acid Derived from Chia when Fed as Ground Seed, Whole Seed and Oil on Lipid Content and Fatty Acid Composition of Rat Plasma, Ann Nutr Metab, April 2007

Guevara-Cruz M et al., A dietary pattern including nopal, chia seed, soy protein, and oat reduces serum triglycerides and glucose intolerance in patients with metabolic syndrome, The Journal of Nutrition, Januar 2012

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen