Seite wählen

Hyaluronsäure

Kapseln, Spritzen, Creme | Anwendung, Wirkung

Hyaluronsäure gilt seit vielen Jahren als Wundermittel der Schönheit. Doch hält es auch wirklich, was es verspricht? Vor allem, da es seit einigen Jahren Hyaluronsäure Kapseln gibt, die das „Aufspritzen“ unnötig und den Weg zum Schönheitschirurgen überflüssig machen sollen. Doch sind die Kapseln wirklich so gut und lassen die Falten – zumindest die kleinen Falten – verschwinden?

Anwendung und Wirkung

Hyaluronsäure wird in unterschiedlichen Formen angewendet. Es gibt den Wirkstoff als Spritze, in Cremes und Gel, in Augentropfen und Kapseln.

 

Medizinische Indikationen

Der Wirkstoff wird in zahlreichen Darreichungsformen angeboten: Es gibt Hyaluronsäure-Spritzen, Hyaluronsäure-Ampullen, Hyaluronsäure-Creme, Hyaluronsäure-Gel, Hyaluronsäure-Augentropfen und Hyaluronsäure-Kapseln.

Als Spritze verwendet der Arzt Hyaluronsäure, um sie etwa bei Arthrose in Gelenkräume zu injizieren. Dort wird der Stoff Teil der Gelenkschmiere.

In Nasentropfen ist Hyaluronsäure enthalten, die auch im Körper vorkommt. Hier sollen die Nasenschleimhäute feucht gehalten werden.

So befeuchten auch Augentropfen mit Hyaluronsäure trockene Augen. Dies ist ein Symptom, dass bei viel Bildschirmarbeit und Büroräumen mit Klimaanlage sehr zugenommen hat.

 

Hyaluronsäure Kapseln

Mit Hyaluronsäure Kapseln den Körper austricksen

Auch wenn die Hyaluronsäure in den Kapseln künstlich hergestellt ist, kann der Körper ausgetrickst werden. Denn er erkennt diesen Stoff als eigenen an und integriert ihn hervorragend in den Stoffwechsel. Die künstliche Hyaluronsäure besteht mehrheitlich aus tierischen Eiweißen, allerdings ist auch eine vegetarische Alternative auf dem Markt, damit auch Veganer und Vegetarier von diesem Frischekick profitieren können. Durch den Stoffwechsel gelangt diese künstlich hergestellte Hyaluronsäure schnell in alle Hautschichten und kann sich zudem sehr positiv auf die körpereigene Produktion auswirken.

 

Kapseln oder Spritze?

Die Hyaluronsäure Kapseln haben natürlich jede Menge Vorteile gegenüber den Hyaluronsäure Spritzen. Zum einen sind sie, im Gegensatz zu den Spritzen, sehr günstig und zum anderen ist die Einnahme nicht mit Schmerzen verbunden. Bei der Spritzen Therapie treten nämlich nicht nur starke Schmerzen im Gesicht auf, sondern auch Schwellungen, die sehr unschön anzusehen sind. Zudem werden bei der Einnahme der Kapseln auch die Gelenke, Sehnen und Bänder unterstützt, was bei einer Spritzen Therapie weniger der Fall ist.

Einziger Nachteil der Hyaluronsäure Kapseln ist, dass sie länger benötigen, bis sie wirken. Wobei man dies mit Sicherheit gerne in Kauf nimmt.

 

Gegen Falten

Anti Aging wird von vielen noch immer mit dem Schönheitschirurgen in Verbindung gebracht. Doch mit den Hyaluronsäure Kapseln ist dieser nicht mehr wirklich nötig. Denn gerade in der Anti Aging Branche gibt es zahlreiche Möglichkeiten auch ohne einen Schönheitschirurgen auszukommen. Insbesondere die Kapseln mit Hyaluronsäure sind dabei nicht nur für die Schönheit von Vorteil, sondern auch medizinisch gesehen könnten sie eine hervorragende Alternative sein, um Gelenke geschmeidig zu halten.

Die Produktion der Hyaluronsäure wird etwa ab dem 40. Lebensjahr deutlich reduziert. Dies heißt nicht nur, dass Falten entstehen, da das Bindegewebe nicht mehr mit ausreichend Flüssigkeit versorgt wird, sondern auch, dass der ganze Körper nicht mehr von dieser Flüssigkeit profitieren kann.

Denn auch die Augen benötigen diese Wasserverbindung, damit die Linse immer flüssig gehalten wird. Dies sorgt tatsächlich für einen klaren Durchblick. Wenn man bedenkt, dass die Hyaluronsäure Kapseln etwa 6000-mal so viel Wasser speicher können, wie die Kapsel wiegt, kann man sich vorstellen, wie viel Feuchtigkeit dem Körper zugeführt werden kann.

Doch auch für Gelenke ist dies besonders wichtig, damit sie geschmeidig gehalten werden können. Insbesondere Menschen, die Beschwerden im Knie haben oder an Arthrose leiden, können von der Hyaluronsäure Kapsel profitieren.

 

Hyaluronsäure Kapseln für den Bewegungsapparat

Wer den Begriff Hyaluronsäure hört, denkt in der Regel sofort an Falten, Anti Aging und Schönheit. Doch die Kapseln bzw. die Hyaluronsäure selbst kann noch viel mehr und ist nicht nur ein spezielles Schönheitsprodukt. Die Kapseln sind ein hervorragendes Nahrungsergänzungsmittel für den gesamten Bewegungsapparat, da sie gerne als Schmiermittel der Gelenke eingesetzt werden. Gerade Arthrose und Beschwerden mit den Gelenken gehören heute zu den Volkskrankheiten. Im Alter produziert der Körper von allem deutlich weniger und auch die Gelenkschmiere gehört dazu. Um diese aber zu gewährleisten, sind Hyaluronsäure Kapseln eine hervorragende Alternative zu Medikamenten, die oftmals mit zahlreichen Nebenwirkungen einhergehen. Daher ist es empfehlenswert, bereits bei den ersten Anzeichen die Kapseln einzunehmen, damit dem Gelenkverschleiß direkt entgegengewirkt werden kann.

 

Die neuen Schönheitskapseln sind kein Wundermittel

Natürlich sind die Hyaluronsäure Kapseln kein Wundermittel und wird niemanden um 20 Jahre jünger machen. Dennoch kann man die Kapseln als Jungbrunnen bezeichnen, da sie für einen strahlenden Teint zuständig sind und auch kleine Lachfalten wegzaubern können. Zudem sind sie für die Gelenkschmiere verantwortlich und helfen somit auch bei Beschwerden, die durch Gelenkerkrankungen auftreten. Doch auch hier gilt, dass man schon einiges selbst tun muss, um die Kapseln auch noch zu unterstützen. Eine gesunde Ernährung, der Verzicht von Nikotin und Alkohol wie auch ausreichend Flüssigkeit zu sich zu nehmen ist das A und O, für eine gesunde und frische Haut.

 

Ästhetische Medizin

Sehr bekannt ist die Hyaluronsäure als Mittel, mit dem per Injektion Falten unterspritzt werden. Die erzeugte Straffung lässt die Falten weniger deutlich erscheinen. Ebenfalls unterspritzt werden Frauenbrüste, Lippen und Po-Backen. Erzielte Effekte bedürfen nach etwa sechs Monaten der Wiederholung. 

Die Kosmetik nutzt den Effekt der Hyaluronsäure durch besonders entwickelte Cremes. Hier genügt das Auftragen auf leichte Faltenbildung, um die Haut optisch glatter und jünger aussehen zu lassen.

 

Studien

Hyaluronsäure wurde 1934 erstmals hergestellt. Die erste Generation von Präparaten mit Hyaluronsäure kam 1981 auf den Markt. Seit 1997 wird der Wirkstoff durch Fermentation gewonnen. Das konnte das Allergierisiko der Präparate erheblich senken, da keine Reste tierischer Eiweiße mehr vorhanden waren. Studien zur Wirksamkeit der Hyaluronsäure gibt es viele, stellvertretend seien drei genannt:

  1. Berneburg M, Trelles M, Friguet B, Ogden S, Esrefoglu M, Kaya G, et al. How best to halt and/or revert UV-induced skin ageing: strategies, facts and fiction. Exp Dermatol. 2008;17:228-40. [PubMed] [Google Scholar]
  2. Makrantonaki E, Adjaye J, Herwig R, Brink TC, Groth D, Hultschig C, et al. Age-specific hormonal decline is accompanied by transcriptional changes in human sebocytes in vitro. Aging Cell. 2006;5:331-44. doi: 10.1111/j.1474-9726.2006.00223.x. [PubMed] [CrossRef] [Google Scholar]
  3. Brincat MP. Hormone replacement therapy and the skin. Maturitas 2000; 35:107-117. 9 Makrantonaki E, Zouboulis CC. Androgens and aging of the skin. Curr Opin Endocrinol Diabetes Obes. 2009;16:240-5. [Google Scholar]

Vieler weitere Studien lassen sich hier ansehen: https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC3583886/

 

Nebenwirkung

In der Regel treten bei sachgemäßer Anwendung keine Nebenwirkungen auf. Die einzigen Nebenwirkungen, die man feststellt, sind positiv. Ein frischer Teint, ein verbessertes Hautbild und weniger Fältchen sind die positiven Nebenwirkungen, die mit Hyaluronsäure Kapseln auftreten können.

Schwangere und stillende Mütter sollten von einer Einnahme absehen.

 

Dosierung

Bei der Einnahme der Hyaluronsäure Kapseln ist einiges zu beachten. Wichtig ist natürlich, dass sie regelmäßig eingenommen werden, da auch diese Hyaluronsäure sich abbaut. Zudem sollten die Kapseln mit viel Flüssigkeit eingenommen werden. Die in der Packungsbeilage angegebene Tageshöchstdosis sollte aber auf keinen Fall überschritten werden.

 

Hyaluronsäure-Creme selber machen

Die letztgenannte Bezugsquelle zeigt einen Weg auf, sich 50 ml Hyaluronsäure-Creme selber zu machen.

Rezept:

  • 2 g nieder- oder hochmolekulare Hyaluronsäure
  • 95%iger kosmetischer Alkohol
  • Wasser
  • Topf
  • Latexhandschuhe
  • Spatel
  • (Glas-)Dose mit Deckel zum Aufbewahren

Die Herstellung der Hyaluronsäure-Creme ist einfach:

Zuerst ist die Desinfektion von Spatel und Dose wichtig. Das erfolgt durch ein bis zwei Minuten Kochen in Wasser. Danach legt man beides auf ein bereitgelegtes trockenes Handtuch. Ab jetzt muss man mit übergezogenen Handschuhen arbeiten, um die Desinfektion nicht aufzuheben.

Man kocht etwa 70 ml Wasser auf und lässt es abkühlen. Es ist somit keimfrei. Dann gibt man 45 ml davon und 5 ml 95%igen kosmetischen Alkohol in die vorbereitete Dose und rührt mit dem Spatel 1 g Hyaluronsäure als Pulver ein. Man rührt, bis sich eine Creme ohne Klümpchen gebildet hat. Durch den Alkohol hält sich diese ca. 2 Monate. Die Creme ist gut für fettige und Mischhaut. Die optimierte Feuchtigkeitsversorgung lässt die Haut jünger aussehen und sich schneller erholen und regenerieren.

Weiter Nebeneffekt: Die selbst gemachte Creme ist deutlich preiswerter als ein gekauftes Produkt.

 

Hyaluronsäure kaufen

Zur äußeren Anwendung geeignete Produkte wie Creme sind in Apotheken, Drogerien und Fachmärkten sowie in Onlineshops erhältlich.

Die Ampullen mit Hyaluronsäure zum Einsatz mit Spritzen zum Injizieren gibt es nur auf Rezept in Apotheken.

Auch Fachmärkte für Chemikalien führen reine Hyaluronsäure als Pulver.

 

Hyaluronsäure Kapseln kaufen

Beim Kauf von Hyaluronsäure Kapseln ist natürlich darauf zu achten, dass es ein vertrauensvoller Händler ist, bei dem die Kapseln gekauft werden. Auch sollte darauf geachtet werden, dass eine Tagesdosis mindestens 100 mg Hyaluronsäure Konzentration aufweist. Nor so kann ein gutes Ergebnis in puncto Faltenbekämpfungerzielt werden. Wer die Wirkung noch verstärken möchte, hat auch die Möglichkeit Hyaluronsäure Kapseln zu kaufen, die mit Biotin angereichert sind.

Vegetariern und Veganer sollten allerdings beim Kauf von Hyaluronsäure Kapseln immer auf die Zusammensetzung achten. In der Regel ist die künstliche Hyaluronsäure aus tierischen Eiweißen hergestellt und nicht für Veganer und Vegetarier geeignet. Doch auch hier gibt es Alternativen.

 

 

 

Was ist Hyaluronsäure?

Hyaluronsäure ist ein Stoff, der in jedem Körper, bzw. in jeder menschlichen Zelle zu finden ist. Allerdings nimmt die Produktion von Hyaluronsäure im Alter ab und zudem wird täglich, spätestens nach drei Tagen, die Hyaluronsäure ausgeschieden. Daher ist es durchaus sinnvoll, ab einem gewissen Alter Hyaluronsäure Kapseln einzunehmen, um sich einen Frischekick zu gönnen.

Die Hyaluronsäure wird vom Körper selbst produziert und ist vor allem für das Bindegewebe wichtig. Da die Produktion im Alter allerdings nachlässt, sind Falten vorprogrammiert, da das Bindegewebe nun nicht mehr mit dem ausreichenden Wassergehalt versehen wird. Dies heißt, dass die Haut trocken ist und so die Falten entstehen. Mit Hyaluronsäure Kapseln wird das Bindegewebe wieder mit genügend Wasser versorgt und die Fältchen können verschwinden oder zumindest gemildert werden.

Auch wenn jeder die Promis kennt, die kaum noch eine Mimik haben, da sie sich die Falten einfach wegspritzen. Doch dies wird mit den Kapseln definitiv nicht passieren, da diese nur ein paar Falten wegschummeln kann und das Hautbild verfeinert. Die perfekte Alternative für Frauen, die ihre Falten nicht wirklich mögen. Doch dabei sind Falten doch auch ein Zeichen von Weisheit, was viele leider vergessen. Der Mensch altert nun einmal und es geht an keinem spurlos vorüber. Während die einen, auch im Alter, mit glatter Haut gesegnet sind, haben die anderen Falten, die allerdings gar nicht schlimm sind. Kein Mensch ist perfekt und leider lassen wir uns nur allzu oft von den Models, die überall von den Werbeplakaten auf uns herabgrinsen, beeindrucken.

 

Fazit

Es muss nicht immer der schmerzhafte Gang zum Chirurgen sein, um die Falten zu bekämpfen. Mit den Hyaluronsäure Kapseln hat jeder jetzt die Möglichkeit, kleine Fältchen wegzuzaubern, den Teint aufzufrischenund auch das Hautbild zu verbessern. Die Kapseln sind eine hervorragende Alternative zu der Spritzen Therapie, die nicht nur das Gesicht anschwellen lässt, sondern auch noch sehr schmerzhaft ist. Ob diese „Eingriffe“ gesund sind, sei auch dahingestellt.

Doch auch für die Augen oder die Gelenke sind die Hyaluronsäure Kapseln ein wichtiger Helfer. Insbesondere bei Arthrose oder anderen Gelenkkrankheiten sind können die Gelenke geschmeidig bleiben und die Gelenkschmiere wird gewährleistet.

Ab einem Alter von etwa 40 Jahren nimmt die Produktion der Hyaluronsäure in unserem Körper drastisch ab, was sich nicht nur auf die Haut, sondern auch auf die Augen und die Gelenke auswirkt. Um dieser Reduktion der Hyaluronsäure entgegenzuwirken, ist eine regelmäßige Einnahme von Vorteil. So bleibt nicht nur die Haut schön, sondern auch Gelenkbeschwerden kann entgegengewirkt werden.

Allerdings sollte bedacht werden, dass sich die künstliche Hyaluronsäure ebenfalls wieder abbaut und ausgeschieden wird. Daher ist eine regelmäßige Einnahme besonders wichtig.

Weitere nützliche Links
Wer schreibt hier

Herbert Havera

Herbert Havera ist Autor und beschäftigt sich schon seit mehreren Jahren mit der Thematik Ernährung/ Gesundheit. In seiner Recherche sind mehrere Stunden an Arbeit geflossen bzw. stehen wir generell im engen Kontakt mit Forschungseinrichtungen, Mediziner und Anwendern. Dank der wertvollen Informationen aus unserem Netzwerk, sind wir in der Lage stets fundierte Informationen rund um Heilmittel bieten, die uns die Natur freiwillig anbietet. Der enorme Vorteil von Naturheilmitteln ist, dass sie meistens frei von Nebenwirkungen sind. Dennoch dürfen sie nicht hemmungslos konsumiert werden. Wir klären Sie darüber auf, welche Tagesdosis unbedenklich, ideal und nicht mehr gesund ist. Denn wie Paracelsus schon sagte: „Nichts ist Gift, alles ist Gift – alleine die Dosis macht das Gift“.  Wir bieten Ihnen Informationen stets nach einer fundierten Recherche. Wir forschen intensiv nach den neuesten Studien, in denen sich die Naturheilmittel unter strengen Tests bewähren mussten. Und wo sich ein angepriesenes Mittel nachweislich als Mummenschanz und Quacksalberei entpuppt hat, lassen wir Sie das ebenfalls wissen. 

Quellenangabe

Chirurgen-Magazin für den niedergelassenen Chirurgen : offizielles Verbandsorgan des Berufsverbandes Niedergelassener Chirurgen (BNC), Heft 57, Ausgabe 3.2012, S. 46–47

 IGeL-Monitor: Hyaluronsäure-Injektion bei Kniearthrose. Erstellt am: 14. Mai 2014, abgerufen am 12.1.2019

R. D. Price, M. G. Berry, H. A. Navsaria: Hyaluronic acid: the scientific and clinical evidence. In: Journal of plastic, reconstructive & aesthetic surgery : JPRAS. Band 60, Nummer 10, 2007, S. 1110–1119, doi:10.1016/j.bjps.2007.03.005. PMID 17466613.

L. Allegra, S. Della Patrona, G. Petrigni: Hyaluronic acid : perspectives in lung diseases. In: Handbook of experimental pharmacology. Nummer 207, 2012, S. 385–401, doi:10.1007/978-3-642-23056-1_17. PMID 22566234.

F. Lone, A. H. Sultan, R. Thakar: Long-term outcome of transurethral injection of hyaluronic acid/dextranomer (NASHA/Dx gel) for the treatment of stress urinary incontinence (SUI). In: International urogynecology journal and pelvic floor dysfunction. Band 21, Nummer 11, November 2010, S. 1359–1364, doi:10.1007/s00192-010-1211-4. PMID 20571764.

Lajos Balogh, Andras Polyak, Domokos Mathe, Reka Kiraly, Juliana Thuroczy, Marian Terez, Gyozo Janoki, Yaoting Ting, Luke R. Bucci, Alexander G. Schauss: Absorption, Uptake and Tissue Affinity of High-Molecular-Weight Hyaluronan after Oral Administration in Rats and Dogs. In: J. Agric. Food Chem. 56 (22), 2008, S. 10582–10593; doi:10.1021/jf8017029.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen